Vakuumdichte Zubehör-Komponenten

Ceramaseal® Zubehör

Abstandhalter, Flansche, Isolatoren, Kabel, Kontakte und Stecker für den Anschluss, Abschluss, Einbau oder die Isolierung von Ceramaseal® Durchführungen.

 

Vakuumgeeignete Kabel

  • Spannungen bis zu 3 kV DC
  • Ströme bis zu 34 A
  • Geeignet für die Verwendung in Ultra-Vakuumumgebungen
  • Geeignet für Temperaturen bis zu 650°C
  • Unterschiedlichste Anschlussmöglichkeiten
  • Nutzbar mit zahlreichen CeramTec-Durchführungen
  • Doppelkabel für Paarung von Instrumenten und Thermoelementen
Ceramaseal Keramik-Metall-Durchführungen

Kontakte

  • Für den Leiteranschluss von Instrumentierung, Thermoelementen und Strom bei Hochtemperatur-Vakuumsystemen, inerten Atmosphären oder in der Umgebungsluft
  • Betrieb bis 400°C
  • Thermoelementkontakte verwenden Thermoelementmaterialien für die Minimierung induzierter Fehler, die durch den Einsatz anderer Materialien entstehen würden
  • Können als direkter Ersatz für die Kontakte bei den meisten Standard-MIL-C-5015-Steckern verwendet werden

Keramische Abstandhalter

  • Werden aus Aluminiumoxidkeramik hergestellt.
  • Für den Einsatz in Ultra-Vakuumumgebungen, inerten Atmosphären oder an der Umgebungsluft
  • Können hohen Temperaturen, wie bei Ausheizzyklen vorkommend, unterworfen werden. Einsatz auch im Temperaturbereich von über 800°C, limitiert jedoch durch die Differenzen der Leiter hinsichtlich der thermischen Ausdehnung
  • Kann bis zu 35 Leiter aufnehmen und dabei die Trennung, wie erforderlich zur Separierung der Instrumentenspannungen, erhalten

Keramische Abstandsisolatoren

  • Gefertigt aus hoch-vakuumdichten, nicht-porösen Keramikmaterialien
  • Distanzscheiben aus 300er Edelstahl, Stahlschrauben aus 400er Edelstahl
  • Geeignet für Temperaturen bis zu 400°C
  • Auch geeignet als Unterstützung von Kabeln, Platten oder Proben bei höheren Spannungen innerhalb eines Vakuum- oder Drucksystems
  • Spannungen bis zu 40 kV im Vakuum, 16 kV luftseitig

ISO-NW-Flansch

  • Vakuumdicht bis zu 10-9 Torr, nach anhaltendem Einsatz bis zu 150°C (Wiederholtes Ausheizen bei 200°C kann das Zersetzen von O-Ring-Dichtungen und damit einen regelmäßigen Austausch erforderlich machen)
  • Herstellung einer Vakuumdichtung durch Schließen einer Aluminiumklammer zur Verpressung eines Viton-O-Rings auf einem Zentrierring zwischen zwei passenden Flanschen

ConFlat-Flansch

  • Vakuumdicht bis 10-10 Torr oder darüber, auch nach Wiederholzyklen zwischen -196°C bis 450°C
  • Herstellung einer zuverlässigen Dichtung durch Verpressung einer flachen Kupferdichtung zwischen den Dichtflächen von zwei kompatiblen Flanschen
  • Auch mit O-Ring-Dichtung zu verwenden

Stecker

  • Geeignet für Hochspannung (bis 20 kV) und nach oben erweiterten Temperaturbereich (bis 260°C)
  • Sämtliche Stecker für Instrumentierung und Thermoelemente sind separat erhältlich

Vakuumdichte Flansche

  • Nach Industriestandard gefertigt
  • Aus Edelstahl, spezielle Verarbeitungsverfahren zur Eliminierung mikroskopischer Leckagerisiken
Ceramaseal Materialien vor einem weißen Hintergrund
Zurück zur Übersicht

Vakuumdichte Verbindungen

Zur Übersicht
Kontakt