Silikatkeramik in der Sicherungstechnik

Silikatkeramische Elemente und Ziralit für den Sicherungsbau

In der Sicherungstechnik steht die Isolation immer im Mittelpunkt. Silikatkeramische Elemente und Ziralit bieten weitere Eigenschaften und Vorteile, auf die in elektrischen Sicherungen nicht verzichtet werden sollte.

 

Natürlich steht im Sicherungsbau die elektrische Isolation immer im Mittelpunkt. Aber auch andere Eigenschaften, wie hohe Festigkeit und Formstabilität, Alterungsbeständigkeit, Unempfindlichkeit gegen chemische Einflüsse und Korrosion, Kriechstromfestigkeit sowie Temperaturwechsel- und Hitzebeständigkeit zeichnen die silikatkeramischen CeramTec Elemente für den Sicherungsbau aus.

Daraus ergeben sich Vorteile, auf die man im Bau von elektrischen Sicherungen nicht verzichten sollte: Silikatkeramische Bauteile verlängern die technische Lebensdauer der Sicherungen, erhöhen die Sicherheit, erlauben kürzere Abschaltzeiten und ermöglichen eine kostengünstigere Konstruktion.

Komponenten für die Sicherungstechnik
  • Röhrchen und SMT-Sicherungskörper für Geräteschutzsicherungen
  • Isolierkörper für Niederspannungs-Hochleistungssicherungen (NH-Sicherungen)
  • Schmelzleiterträger für Hochspannungs-Hochleistungssicherungen (HH-Sicherungen)
  • Funkenkammerplatten zur thermischen Isolierung von Lichtbögen in Kunststoffgehäusen
Ziralit – mehr als ein Isolator

CeramTec Ziralit ist keine Silikatkeramik, sondern ein mit Zirkonoxid verstärktes Aluminiumoxid und bietet in der Sicherungstechnik – insbesondere in der Telekommunikation – entscheidende Vorteile:

 

  • Exzellente Biegefestigkeit und Durchschlagfestigkeit
  • Hervorragende Temperaturbeständigkeit
  • Ausgezeichnete Belastbarkeit
  • Höhere Leistung für Großserienfertigung und engste Toleranzen

Aufgrund seiner hohen Temperaturbeständigkeit bietet der Werkstoff beachtliche Vorteile gegenüber dem Einsatz von Standard-Silikatkeramik-Bauteilen für Sicherungen in der Telekommunikation, wo hohe Anforderungen von 600 V und 60 A typisch sind.

Silikatkeramik Anwendungen