Silikatkeramik in der Isoliertechnik und Temperaturregelung

Isolierende silikatkeramische Systembauteile in der Temperaturregeltechnik und in Haushaltsgeräten

Präzises Schaltverhalten unter allen Betriebsbedingungen, selbst bei hohen Temperaturschwankungen, ist einer von vielen Vorteilen, die CeramTec Systembauteile aus Silikatkeramik für die Isoliertechnik und elektrische Temperaturregeltechnik bieten.

 

Eine eigene Werkstoffentwicklung und Werkstoffaufbereitung bildet die Grundlage für die Serienfertigung von silikatkeramischen Systembauteilen mit hoher Funktionssicherheit und damit auch für die überzeugende Qualität der Komponenten. Hinzu kommt ein wesentliches Merkmal silikatkeramischer Werkstoffe: das hohe Isolationsvermögen.

„Durch ihre hohe Empfindlichkeit und Aktivität sind die CeramTec Werkstoffe für Sensoren für vielfältige Anwendungen im Kleinleistungsbereich, insbesondere auch für den Impulsbetrieb geeignet.“

Diese Kombination ermöglicht es CeramTec beispielsweise, einem Kunden bei Thermoreglern die vollständige Palette silikatkeramischer Systembauteile, bestehend aus Sockel, Fühlerrohr und Isolierbauteil, zu liefern.

Komponenten für die Isoliertechnik/Temperaturregel- technik
  • Fühlerrohre für Stabregler
  • Sockel (Gehäuse) für Thermoregler
  • Isolierbauteile für Schaltvorgänge
  • Keramische Steckdosen für Backöfen und Grills
  • Klemmenträger im Ex-Schutzbereich
  • Isolatoren im Hochfrequenzfeld

Die Vorteile der Nutzung isolierender silikatkeramischer Systembauteile in der Temperaturregeltechnik und in Haushaltsgeräten sind neben einem präzisen Schaltverhalten unter allen Betriebsbedingungen auch:

  • Höhere Betriebstemperaturen im Vergleich zu Kunststoff oder anderen Materialien
  • Engste Toleranzen in der Bauteilauslegung
  • Funktionssicherheit durch Keramik-Werkstoffe mit präzisen Wärmeausdehnungskoeffizienten
  • Großserienfertigung auch für komplizierte trockengepresste und extrudierte Bauteile